Internationaler Hobby-Großhändler

Unser Team bietet professionelle Unterstützung in Ihrer eigenen Sprache

Maßgeschneiderte Bestellung

Bestellen Sie schon ab 1 Stück

Kostenlose Lieferung in NL ab 95 Euro

Bestellung sorgfältig verpackt und innerhalb von 24 Stunden versandt *

Logo kippershobby
Your partner in craft
Suche
Close this search box.

Hobby Handy 242

Hobby Hand 242 - Wasser-Marmorierung

Kreieren Sie bezaubernde Muster mit Marmorierfarbe

Haben Sie unsere Produkte in der Zeitschrift HobbyHandig 242 entdeckt?
Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen und Videoanleitungen zur Verwendung von Marmorierfarbe.

Neu in unserem Sortiment: Wasser-Marmorierfarbe!

Was ist Wassermarmorierung?

Die Papiermarmorierung ist seit dem 12. Jahrhundert eine künstlerische und kulturelle Kunstform in Zentral- und Ostasien. Indem Sie einen Behälter mit Wasser mit einem speziellen Medium behandeln, können Sie die Oberfläche gerade so weit eindicken, dass Sie mit leichter Acrylfarbe oder Tinte bezaubernde Muster direkt auf die Oberfläche tauchen und wirbeln können.

Diese bezaubernde Technik macht sowohl beim Zuschauen als auch bei der Ausführung Spaß. Nachdem Sie Ihr Marmormuster erstellt haben, tauchen Sie einfach in die gewählte Unterlage ein und ziehen sie ab, um Ihr einzigartiges Design zu enthüllen.

Eines der faszinierenden Dinge an der Wassermarmorierung ist, dass keine zwei Designs gleich sind. Da es sich bei der Wassermarmorierung um ein Monodruckverfahren handelt, ist jeder Druck, den Sie anfertigen, ein Unikat. Die Überraschung und Einzigartigkeit jedes Motivs macht den Reiz dieser uralten Kunstform aus.

 

Suminagashi Technik

Suminagashi oder "Tintenschwimmen" ist die japanische Kunst des Marmorierens von Papier, die vermutlich im 12. Jahrhundert entstand. Diese traditionell in Schwarz und Weiß hergestellten Papiere ähneln den Mustern, die man in Naturstein findet, und werden zur Dekoration von Häusern oder zum Binden von Büchern verwendet.

Suminagashi-Papier wird mit öliger schwarzer Tinte, der sogenannten Sumi-Tinte, hergestellt, die mit einem Kalligraphie- oder Sumi-Pinsel in Wasser getaucht wird. Die Künstler tauchen die Tinte in das Wasserbad, um eine Reihe von konzentrischen Kreisen zu erzeugen, und pusten dann sanft über die Wasseroberfläche, um zarte, wirbelnde Muster zu erzeugen. Heutzutage können moderne Suminagashi-Künstler Tinten in verschiedenen Farben verwenden, obwohl viele immer noch Schwarz und Weiß benutzen. Wassermarmor-Künstler verwenden auch Acrylfarbe und einen Pinsel, um das "Bullseye"-Muster im Suminagashi-Stil in ihren eigenen Drucken zu imitieren.

Ebru

Ebru ist die alte türkische Kunst der Wassermarmorierung, die ihren Ursprung im Osmanischen Reich hat. Türkisches Papier, das hauptsächlich als Kunstform verwendet wurde, wurde von anderen Ländern wegen seiner Schönheit und Einzigartigkeit hoch geschätzt. Das marmorierte Papier aus der Türkei war so beliebt, dass alle marmorierten Papiere "türkisches Papier" genannt wurden.

Geduld und eine gute Kenntnis der traditionellen Kultur sind die Markenzeichen der ebru-Meister. Türkisches Marmorpapier wurde häufig zur Verzierung von Büchern und für offizielle Korrespondenz verwendet. Die Einzigartigkeit jedes Stücks marmorierten Papiers diente als Unterschrift und half, die Echtheit eines Dokuments zu gewährleisten.

Ebru-Künstler verwenden Bürsten aus Rosshaar und natürlichen Erdpigmenten, um diese komplizierten und farbenfrohen Muster zu kreieren. Diese alte Kunstform ist immer noch ein wichtiger Teil der türkischen Kultur.

Wassermarmorierung heute

Während Sie in Istanbul immer noch Ebru-Künstler finden, die kunstvolle Muster kreieren, und in Japan Künstler, die die beruhigenden Wirbel von Suminagashi schaffen, hat sich die Wassermarmorierung auch auf eine Vielzahl moderner Oberflächen und Zwecke ausgedehnt. Ob für Schuhe, Schals oder sogar ihre Nägel, die Kunst des Wassermarmorierens wächst und die einzige Grenze ist Ihre Fantasie.

Wie funktioniert die Wassermarmorierung?

Mit der Marmorierfarbe von DecoArt können Sie sofort loslegen.

Der erste Schritt bei jedem neuen Projekt ist die Entscheidung, was Sie marmorieren möchten. Fast jede saugfähige oder poröse Oberfläche kann marmoriert werden. Papier und Holz sind gute Untergründe für Anfänger, ebenso wie Naturfasern wie Baumwolle und Seide. Wenn Sie andere Oberflächen marmorieren möchten, können Sie auch unser Surface Prep verwenden, damit die Farbe besser haftet. Das ist ideal für Glas, Kunststoff oder alles andere, was Sie marmorieren möchten. Die meisten Oberflächen können mit der richtigen Vorbereitung marmoriert werden. Als nächstes müssen Sie Ihr Marmorbad herstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Marmorbad tief genug ist, um den Gegenstand, den Sie marmorieren möchten, unter Wasser zu halten.

Bereiten Sie das Marmorwasser vor
Mischen Sie das Magic Medium von DecoArt mit Wasser in einem Behälter. Das Magic Medium erhöht die Dichte des Wassers und lässt unsere Water Marbling Acrylics auf der Oberfläche schwimmen.

Das Marmorierwasser oder "Schlichte", wie es auch genannt wird, kann im Voraus zubereitet und abgedeckt bei Raumtemperatur bis zu 5 Tage aufbewahrt werden. Eine leere Plastikdose (Milch) eignet sich perfekt für diesen Zweck. Wenn Sie destilliertes Wasser verwenden, ist es sogar noch länger haltbar. Es gibt viele traditionelle Techniken, um Wasser zu marmorieren. Sie können mit einer dieser Techniken beginnen oder experimentieren und Ihren eigenen Stil finden.

Wie macht man ein Muster aus Wassermarmorierung?

  1. Schütteln Sie die Farbflasche vor Gebrauch leicht, um sicherzustellen, dass sie gut gemischt ist.
  2. Entfernen Sie die innere Kunststoffdichtung von der Tropferspitze.
  3. Halten Sie die Flasche ± 2-5 cm über die Wasseroberfläche. Wenn Sie die Farbe aus zu großer Höhe fallen lassen, kann sie durch das Wasser sinken.
  4. Drücken Sie die Flasche leicht zusammen, um Farbtropfen auf das Wasser zu geben.
  5. Beobachten Sie, wie sich die Farbtropfen ausbreiten und Formen bilden.
  6. Notiz: Die ersten Farbtropfen, die Sie hinzufügen, verbreiten sich am weitesten und scheinen zu verschwinden, aber sie sind immer noch da!
  7. Farben können nebeneinander oder übereinander hinzugefügt werden.
  8. Die Farben werden beginnen, sich gegeneinander zu drücken, und Sie werden sehen, wie sich ein Muster herausbildet.
  9. Versuchen Sie, die Farben mit einem Marmorstab, einer Bürste, einem Kamm, einer Harke oder einem anderen Werkzeug zu bearbeiten. Sogar Haushaltsgegenstände wie Zahnstocher können verwendet werden.
  10. TIPPWenn sich die Farbtropfen nicht mehr ausbreiten, ist das Wasserbad zu gesättigt. Wenn Sie noch mehr Farbe hinzufügen, kann es sinken. Es ist also Zeit, einen Abdruck zu machen!

Drucken
Wenn Sie mit Ihrem Muster zufrieden sind, ist es an der Zeit, Ihren ersten Druck anzufertigen!
Halten Sie die Kanten des Papiers an den gegenüberliegenden Enden fest und biegen Sie es vorsichtig nach oben, so dass das Papier eine "U"-Form bildet.
Legen Sie das Papier vorsichtig in der Mitte ins Wasser und lassen Sie die Ränder, die Sie festhalten, langsam in die Wanne fallen, so dass das ganze Papier auf der Oberfläche schwimmt.
Fassen Sie die obere Kante des Papiers und ziehen Sie es langsam von der Wasseroberfläche weg.
Hängen Sie Ihr Papier auf oder legen Sie es zum Trocknen flach hin.

Sie können das Marmorierwasser für mehrere Drucke verwenden. Verwenden Sie einfach ein neues Blatt Papier, um überschüssige Farbe von der Oberfläche Ihres Wasserbads zu entfernen.

Oder sehen Sie sich die Video-Tutorials unten an:

Wasser-Marmorierungsmuster

Stein-Muster

Wenn die Farbe sanft auf die Oberfläche des Marmorbads fällt und sich ausdehnt, bildet sie einen Kreis, der Stein genannt wird. Wenn mehrere Steine entstehen, nennt man dies das Steinmuster. Das Steinmuster ist die Grundlage für viele andere Wassermarmor-Muster, kann aber auch für sich allein wunderschön aussehen.

Um das Steinmuster zu erzeugen, lassen Sie die Farbe vorsichtig auf das Marmorierbad fallen. Dieser Vorgang wird oft als "Steinewerfen" bezeichnet. Sie können auch andere Farben auf die vorhandenen Steine tropfen, um Farbschichten zu erzeugen. Die Farbe kann direkt aus einer Flasche getropft werden oder Sie können einen Stift, Zahnstocher oder Bürste verwenden, um Farbe in das Marmorwasser zu tauchen. Je mehr Farbe Sie einfüllen, desto größer wird der Kreis.

Zickzack- oder Gelgit-Muster

Das Gelgit-Muster ist ein weiterer Ausgangspunkt für viele Wasserzeichenmuster. Der Begriff "gelgit" bedeutet auf Türkisch "kommen und gehen" und dieses Muster wird auch als Hin- und Her- oder Zickzack-Muster bezeichnet.

Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um ein Gelgit-Muster zu erstellen.

  1. Machen Sie ein Steinmuster oder lassen Sie nach Belieben Farbe fallen, bis die Wanne gefüllt ist. Bei dem obigen Muster hat der Künstler zuerst Farbe in farbigen Linien in der Reihenfolge des Regenbogens fallen lassen.
  2. Sobald Sie Ihre Basis haben, ziehen Sie mit einer Harke oder einem Wassermarmorstab (auch Stylus genannt) parallele Linien nach oben und unten durch das Wasser-Marmorbecken.

Nachdem Sie ein Gelgit-Muster erstellt haben, gehen viele Künstler mit einem Kamm oder einem anderen Werkzeug darüber, um ein noch komplizierteres Muster zu erstellen. Experimentieren Sie und sehen Sie, was Sie sich einfallen lassen können.

Muster Bögen

Das Muster der Bögen ähnelt dem Muster von Gelgit, nur dass Sie Ihren Stock jedes Mal in dieselbe Richtung durchziehen. Dies ergibt zarte Bögen und ist ein beliebter Look sowohl bei alten als auch bei modernen Drucken.

So erstellen Sie das Bogenmuster:

  1. Beginnen Sie mit einer gel git-Basis.
  2. Ziehen Sie mit einer Harke oder einem Wassermurmelstock parallele Linien durch das Wasser-Murmelbecken.
  3. Dieses Muster kann über andere Muster gelegt werden, um ein komplexes Design zu kreieren, oder es kann allein gelassen werden.

Wirbelmuster

Swirls (Wirbel oder Fantasiemarmor) ist eine moderne und frei geformte Technik. Um Wirbel zu erzeugen, ziehen Sie einen Marmorstab langsam in einer schlängelnden Bewegung durch ein Farbbecken.

Diese Art des Marmorierens kann sehr befreiend sein. Folgen Sie einfach Ihrer Intuition, um das Wasser zu manipulieren. Sie können mit Steinen, Gelgit oder jeder anderen Art von Muster beginnen, bevor Sie spinnen.

Florales Muster

Das Blumenmuster ist ein komplizierteres Marmormuster, bei dem ein Marmorstab oder ein Griffel verwendet wird, um die Farbe so zu manipulieren, dass sie einer Blume ähnelt. Dieses Muster ist in der Ebru-Kunst sehr beliebt.

Beginnen Sie damit, Farbe auf einen Stein im Wasser zu tropfen. Sie können die gleiche Farbe oder mehrere Farben verwenden, je nachdem, wie Ihre Blume aussehen soll. Tauchen Sie dann den Marmorstab außerhalb des Kreises in das Wasser und ziehen Sie ihn vorsichtig in die Mitte des Kreises, bevor Sie den Stab entfernen. Wischen Sie das Stäbchen mit Küchenpapier ab und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die gewünschte Anzahl von Blütenblättern haben. Mit den Marmorstäbchen können Sie auf diese Weise verschiedene Formen wie Herzen, Blumen, Fische und mehr herstellen. Experimentieren Sie und sehen Sie, was Sie kreieren können.

Wassermarmorierung

Entdecken Sie das gesamte Sortiment von KippersHobby

Sie benötigen ein Konto, um unser gesamtes Sortiment in unserem Webshop zu sehen.
Melden Sie sich unverbindlich über die gelbe Schaltfläche unten an. Verbraucher werden über unsere Schaufensterseite auf unsere Verkaufsstellen verwiesen Evelines Design.